Daintree Nationalpark

Heute ging es in den nahegelegenen Daintree Nationalpark. Es ist ein dicht bewachsener Regenwald mit vielen kleinen Bächen und Flüssen. Der größte Fluss ist der Daintree river, den man mit einer Fähre passieren muss , um in den Regenwald zu gelangen. Wir hatten eine Bootstour auf diesem fluss gebucht. Es ging tief in den Dschungel, aber die versprochenen Saltis haben wir nur in Mini gesehen.Die Fahrt durch den Wald war sehr eindrucksvoll. Regenwald bei herrlichstem Sonnenschein ist sowieso ganz toll. Unterwegs sollten auch wieder Kasuare zu sehen sein. Als wir an einem Flusslauf hielten, kam ein junger Mann auf mich zu und wollte mir unbedingt einen Kasuar zeigen, den er kurz zuvor gesehen hatte. Ohne lange zu diskutieren, sind wir in den Dschungel, haben ihn aber leider nicht mehr gesehen. Am nördlichsten Punkt , den wir hier in Australien erreichen werden , haben wir einen traumhaften Strand besucht. Als wir dort so lagen, wurde uns klar, dass es wohl die letzte Gelegenheit ist, im Südpazifik schwimmen zu gehen. Und so sind wir in das mind. 30 Grad warme Meer gegangen. Es war herrlich.... wir wunderten uns zwar, dass wir die einzigen im wasser waren, haben es aber genossen. Auf dem Weg zum Auto wussten wir dann auch warum: baden strengstens verboten , wegen de Salzwasserkrokodile. Naja ist gut gegangen, aber Susanne hat sich bis jetzt nicht von diesem Schrecken erholt :-)

21.9.16 11:32

Letzte Einträge: Barbecue , Great barrier Reef, Oase der Entspannung.... angekommen , und weiter geht's

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL